ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Travel Diary Hamburg: Ein Stück Paris an der Elbe im Éclair au Café

Food, Travel, FamilyMareenComment

Seitdem unsere Tochter Hedi auf der Welt ist, sind wir zu wahren Frühaufstehern mutiert. Jeden Tag zwischen 5 und 7 Uhr weckt uns das muntere Vögelchen mit einem Lächeln auf den Lippen. Aber damit haben wir uns nach neun Monaten ganz gut abgefunden. Da wir sehr viel mit ihr an der frischen Luft sind, drehen wir gern schon morgens eine Runde mit dem Kinderwagen. Am Wochenende verbinden wir das Ganze dann gern mit einem ausgiebigen Frühstück in einem Cafe oder Bistro.

Oft gestaltet sich das etwas schwierig, denn viele Lokale machen erst um 10 oder 11 Uhr morgens auf. Nicht so das Éclair au Café - wie wir während unseres verlängerten Wochenendes in Hamburg feststellen konnten. Die echt französische Boulangerie und Patisserie lockt elterngerecht ab acht Uhr mit Café au lait, frischen Baguettes, Brioches, Croissants, Paninis oder wie der Name schon verrät, Eclairs. Das kleine Bistro ist wirklich winzig, daher ist es durchaus von Vorteil, wenn man früh morgens da ist. Ab 11 Uhr ist es dort nämlich gerammelt voll und es bleibt für die Meisten nur noch ein Frühstück-To-Go übrig.

Éclair au Café
Kleine Rainstrasse 6
22765 Hamburg