ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Travel Diary Hamburg: Baby-Shopping bei Wohngeschwisterchen in der Schanze

Baby, Travel, FashionMareen1 Comment

Ach, ich liebe diese Hamburger und ihre Hansestadt einfach über alles. Wenn ich nicht schon an Berlin vergeben wäre, dann würden Simon und ich sicher hier leben. Aber manchmal reichen auch 48 Stunden aus, um etwas Hafenluft zu schnuppern und die Sehnunsucht zu befriedigen.

Wo wir uns früher hauptsächlich im Stadtzentrum aufgehalten haben, hat es uns diesmal nach Altona und St. Pauli gezogen. Den Rest von Hamburg kennen wir einfach zu gut. Einer der Gründe ist aber sicherlich auch der, das unsere Freunde in den besagten Stadtteilen wohnen und wir dort übernachtet haben.

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Éclair au Café in Ottensen ging es am Samstag ins Schanzenviertel. Dort kann man wunderbar shoppen, wenn man kleine Boutiquen oder ausgewählte Lädchen mag. Für mich das wahre Shopping-Paradies und ich musste mich wirklich zusammenreißen, dass ich nicht stundenlang in jedem Laden verweilte und alles kaufte, was mir ins Auge sprang. Da wir vor allem Hedi nicht antuen wollten, in Geschäften rumzuhängen, drehte Simon draussen seine Runden mit ihr. Die beiden beobachteten Leute, genossen die Sonne und machten irgendeinen Quatsch.

Für mich stieg drinnen der Druck fertig zu werden, denn lange mochte ich die beiden auch nicht warten lassen. Da ich zur Kategorie "Fast-Shopper" gehöre, war das für mich aber kein Problem. Ich sehe ziemlich schnell, ob ich in einem Laden glücklich werde oder nicht. Dass ich im Wohngeschwisterchen fündig werde, dass war mir schon drei Sekunden nach Betreten des Stores auf dem Schulterblatt klar. Alles in mir schrie: HABEN, HABEN, HABEN. Und so landete einiges auf meinem Arm, dass ich euch heute präsentieren möchte. In Hinblick auf Hedis Geburtstag im Oktober habe ich dort schon ein paar Geburtstagsgeschenke gekauft. Klingt nach einer logischen Erklärung, oder?

  1. Lange habe ich mit diesem Mini Rodini Dolphin Sommerkleid geliebäugelt. Im SALE musste es mit.
  2. Es war Liebe auf den ersten Blick: Kanindocka Little Rabbit Puppe von Miniroom.
  3. Vintage Schildchen für die Kinderzimmerdeko mit kitschiger Liebeserklärung.
  4. Zauberhafte Spieluhr, die unsere Tochter schon beim ersten Vorspielen
    eingeschläftert hat: Billy Bear Rose von Ferm Living.
  5. Zum Essen und zum Spielen: 6er Set Löffel aus Melamin von Rice in Pasteltönen.
  6. Dieses Kaninchen Nachtlicht hat es mir schon lange angetan. Nun steht es bald in Hedis Kinderzimmer.
  7. Ab Oktober heißt es für uns Kinderladenzeit! Die kleine Retro Tiger Lunchbox von Rice wird mit dabei sein.
  8. Der Melamin-Teller und die Tasse Circus Print Girl von Rice läutet bei uns das Ende der Breizeit ein.
  9. Mini Rodini Leggins mit Pelican Print - auch im SALE ergattert.

Ach Hamburg, meine Shopping-Perle! Wir sehen uns bald wieder <3