ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Skandinavisches Design fürs Herz: Stokke Home verzaubert Kinderzimmer

Baby, DesignMareenComment

Diesen Blogeintrag beginne ich heute einfach mal mit einer Frage: Was genau können die Skandinavier eigentlich nicht? Ob Mode, Technik, Musik, Literatur oder Design: Was die Menschen im nördlichsten Teil Europas anfassen, das gelingt ihnen. Diese Besonnenheit, Ruhe und Klarheit mit der die Menschen dort leben und handeln, die scheint eine ganz besondere Inspirationsquelle zu sein. Simon und ich sind große Skandinavien-Fans und regelmäßig in Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland unterwegs.

Wer einmal bei uns daheim war, der sieht auf den ersten Blick, dass wir Fans des skandinavischen Einrichtungsstils sind. Helles Holz, klare Formen, natürliches Material und freundliche Farben ergeben eben kombiniert einen angenehmen Wohlfühlfaktor. Auch Hedis Kinderzimmer haben wir vor einem Jahr diesen besonderen Look verpasst. Und nun kommt Stokke mit einem wunderbaren Einrichtungskonzept names Stokke® Home™ auf den Markt und ich möchte ihr Zimmer am liebsten nochmal komplett neu einrichten. Wie immer hat das norwegische Unternehmen dabei an wirklich alles gedacht. Wie auch schon bei den Hochstühlen, Kinderwagen oder Babytragen ist auch die Kinderzimmer Kollektion darauf ausgelegt, sich an das Wachstum des Kindes anzupassen.

"Ein Zuhause ist der Ort, an dem Sie ganz Sie selbst sein können, gemeinsam mit Ihrer Familie. Ein Ort zum Entspannen und Spielen, an dem Sie sich sicher fühlen. Zuhause ist es einfach am schönsten." (Robert Myrene, Designer)

Das modulare Baukastenprinzip des Stokke® Home™ Konzepts fügt sich in jede Raumgröße ein. Alle Module lassen sich individuell anordnen, ob im elterlichen Schlafzimmer oder im eigenen Kinderzimmer. Die Möbelserie aus Rotbuche gibt es in den Farben "White" oder "Warm Hazy Grey". Mir gefällen die schlichten Farbtöne für ein Kinderzimmer, denn bunt wird es so oder so im Laufe der Zeit durch Spielzeug, Deko, Lichter oder bunter Bilder. Diese kleinen Zeitzeugen füllen nach und nach den Raum mit Leben und so darf das Basic-Interior ruhig etwas gediegener ausfallen.

Das wunderschöne Bett mit der süßen Haus-Form ist der Mittelpunkt des neuen Designkonzepts. Zusammen mit der Wiege, dem Wickelaufsatz und der Kommode lässt es Eltern viel Gestaltungsspielraum bei der Einrichtung. Die dazu passenden Heimtextilien aus naturfarbenen Stoffen schaffen eine beruhigende Atmosphäre für die kleinen Mitbewohner. Mich überzeugt das neue Kindermobilar von Stokke komplett und wenn ich könnte ... Na gut, lassen wir das. Das innovative Design mit dem qualitativen Anspruch an Materialien und der hochwertiger Verarbeitung machen Stokke® Home™ für mich schon jetzt zu einem Klassiker und Interior-Musthave für designliebende Eltern.

Einziger Wermutstropfen ist jedoch der etwas höhere Preis, den man für eine komplette Einrichtung hinlegen muss. Aber Qualität gibt es eben nicht im Schnäppchenformat. Die Möglichkeit, das Zimmer von Geburt an bis zum 12. Lebensjahr zu nutzen, relativiert aber die anfänglich hohen Anschaffungskosten. Und sind wir mal ehrlich: Wollen wir nicht alle nur das Beste für unser Kind?

Überzeugt euch selbst auf www.stokke.com oder bei einem Händler in eurer Nähe.

Dieser Artikel erscheint in freundlicher Zusammenarbeit mit Stokke.