ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Die Höhle des Löwen // Kind, räum dein Zimmer auf!

Family, Kids, TinySimon1 Comment
Kinderzimmer_Ohwego.jpg

Wenn ich mich ganz doll konzentriere und es zu Hause mucksmäuschenstill ist, dann kann ich sie immer noch hören. Die Stimme meiner Mutter wie sie mir unmissverständlich zu verstehen gab: Simon, räum bitte sofort dein Zimmer auf! Da ich jahrelang mein Zimmer mit meinem älteren Bruder teilen musste, kann man nur ansatzweise erahnen, was für ein Chaos zwei Jungs in einem Kinderzimmer hinterlassen können. Die Bezeichnung Kriegsschauplatz wäre hierbei noch deutlich untertrieben.

Nun habe ich seit 15 Monaten die Seiten gewechselt und selber eine kleine Wuselmaus daheim herumschwirren. Hedi ist ein wirklich sehr interessiertes Kind und möchte am liebsten jeden Gegenstand in unserer Wohnung auf den Kopf stellen und auf das Genaueste untersuchen. Schon vor ihrer Geburt haben Mareen und ich ihr Kinderzimmer komplett eingerichtet und natürlich kam monatlich unfassbar viel Spielzeug hinzu. Wir Eltern fragen uns dann ständig, wo wir diese große Menge an Krimskrams nur verstauen können. Denn leider wird das alles nicht weniger, sondern stetig mehr.

Kinderzimmer_Ohwego.jpg

Wir haben uns dafür entschieden, nach knapp einem halben Jahr, ihr Babyspielzeug in eine große Kiste zu verräumen und aus ihrem Blickfeld zu nehmen. Es war ganz deutlich, das sie nach einiger Zeit kein Interesse mehr an ihren Rasseln und Plüschbällen hatte. Über die Zeit hat sie viel neues Spielzeug angesammelt, sodass die älteren Sachen nicht mehr von Interesse waren. Es lohnt sich ab und an einfach mal das Kinderspielzeug zu minimieren und auf das Nötigste zu reduzieren. Dann kann man auch irgendwann wieder das ältere Zeugs rauskramen und siehe da, das Kind findet plötzlich die alten Gegenstände total interessant.

Ich bin schon gespannt darauf, wenn Hedi erst mal anfängt im Kinderladen richtig zu basteln und zu malen. Dann bringt sie bestimmt jeden Tag Unmengen an künstlerisch wertvollem Material nach Hause, was Mama und Papa dann behutsam verwahren müssen. Eltern sind ja bekanntlich mega stolz auf alles, was ihre kleinen Raketenkäfer selbst kreieren. Die logische Konsequenz wäre also ein weiteres Zimmer anzumieten, in dem wir alle weiteren Spielsachen und Mitbringsel unserer Tochter aufbewahren können ;-).

Mich würde interessieren, wie ihr das Chaos zu Hause in den Griff bekommt. Habt ihr eventuell Tipps und Tricks zum Aufbewahren von Spielzeug und Krimskrams? Schreibt es mir in die Kommentare. Ich würde mich freuen.