ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Happy New Year // Bereit für ein neues Jahr als Familie

Family, LifestyleMareenComment
image.jpg

Puuuh, was für ein Jahr liegt hinter uns. Wenn ich an die letzten 365 Tage zurückdenke, dann muss ich erst einmal tief durchatmen. 2015 war ein Jahr mit Höhen, aber auch ungewohnt vielen Tiefen. Während es in den letzten Jahren stetig bergauf ging und ein Höhepunkt den nächsten jagte, hieß es für uns in diesem Jahr tatsächlich einmal "Runter vom Gas".

Sicherlich hat das auch mit dem Fakt zu tun, dass wir Eltern geworden sind und diese Umstellung anstrengender war als wir es je vermutet hätten. Ja, es war hart! Ziemlich hart sogar, denn all die schlaflosen Nächte und persönlichen Entbehrungen hinterließen ihre Spuren. Dunkle Augenringe, tiefe Falten, des öfteren schlechte Laune, aber auch berufliches Zurückstecken und Neuorientierungen gehörten zu diesem sonderbaren Zweitausendfünfzehn dazu.

image.jpg

2015 war ein Jahr durch das wir uns durchbeißen mussten. Ein Jahr, das anders war, aber eines, dass wir beide, Simon und ich, nicht missen möchten. Denn wir haben viel gelernt, vor allem über uns selbst. Unsere Rollen im Leben und in unserer Beziehung wurden neu definiert. Wir sind nicht mehr nur Mann und Frau bzw. ein Ehepaar. Wir sind jetzt Eltern, die Verantwortung für einen kleinen Menschen tragen. Und vor allem diese Rolle möchten wir so gut wie möglich erfüllen.

Es war und ist unsere Tochter durch die wir so viel über uns selbst gelernt haben. Und so erscheint heute betrachtet unser "früheres" Leben oftmals absurd. Die Vorstellung, dass wir mal ein ganzes Wochenende auf der Couch gelegen und uns von einer Serie zur nächsten geglotzt haben. Eine durchtanzte Nacht und danach noch auf ein Katerfrühstück ins "Schwarze Cafe"? Im Moment irgendwie surreal.

image.jpg

Denn heute heißt es jeden Tag um 6:30 Uhr aufstehen, Mama und Papa sein, Geld verdienen und schauen, was der Tag so bringt. Bequem ist es nicht, aber umso vieles reicher als Serienmarathons oder lange Partynächte. Das Glück sein eigenes Kind aufwachsen zu sehen ist all die Mühen und Entbehrungen wert. Jede einzelne Sekunde in unserem Leben.

Zu spüren, welche Kraft in uns steckt und wie viel Liebe wir geben können ohne eine Gegenleistung zu erwarten bleibt die größte und schönste Erfahrung, die wir 2015 sammeln konnten. Hört sich verrückt an, oder? Verstehen können solche Worte deshalb wahrscheinlich auch nur Eltern. Und deshalb gibt es seit einem halben Jahr auch ohwego - von Eltern für Eltern.

Was wir vom nächsten Jahr erwarten? Vorgenommen haben wir uns für 2016 nichts. Denn als Eltern haben wir gelernt, die Dinge auf uns zukommen zu lassen. Dazu gehört auch Tiefs oder Durststrecken zu akzeptieren und Höhen umso mehr zu genießen. In diesem Sinne: Happy New "Old" Year!