ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Stück zum Glück // Schutzhaus für Straßenkinder (Sponsored)

TinyMareenComment

Es gibt Themen, die liegen, wenn man sich mit ihnen beschäftigt, schwer wie Blei im Magen. Wo man früher hinsah und dachte "wirklich schlimm", versetzt es einem heute als Eltern Stiche ins Herz und manchmal treibt es einem sogar die Tränen in die Augen. Die Rede ist von Kindern, die in Not und Armut leben. Mit der Geburt der eigenen Kinder verändert sich etwas und dazu zählt eben auch das Mitgefühl für die ganz Kleinen unter uns.

Sieht man all die schrecklichen Bilder in den Medien, denkt man sofort "Was, wenn das jetzt mein Kind wäre?". Unvorstellbar! Also stellt man diesen Gedanken schnell wieder ab und schiebt ihn möglichst weit weg. Aber ist das der richtige Weg? Wegschauen? Ausblenden? Ignorieren, nur um sich selbst zu schützen? Zugegeben, es wäre einfach. Denn wie sollen wir helfen, liegt das Unglück doch ziemlich weit weg.

Gespendet hat sicher jeder von uns schon einmal. Das ist wichtig und wir sollten es noch viel öfter tun als nur an Weihnachten oder erst dann, wenn sich gerade wieder eine Katastrophe ereignet hat. Es gibt aber auch die Möglichkeit im Alltag zu helfen, bei ganz lapidaren Dingen wie dem Einkaufen. Dazu braucht man ab sofort im Supermarkt nur zu den Produkten von Procter & Gamble (P&G) in einem der zahlreichen REWE Supermärkte greifen. 

Die beiden Unternehmen haben nämlich eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die sich „Stück zum Glück“  nennt. Die Aktion unterstützt die Kindernothilfe und Dhaka Ahsania Mission (DAM) dabei, ein Schutzhaus für Straßenkinder in Bangladesch zu bauen und ihnen dauerhaft eine bessere Zukunft zu bieten. Mit dem Kauf eines Produktes aus dem gesamten P&G Sortiment aus dem REWE Markt geht eine Spende an die Kindernothilfe. Ziel ist es, eine Million Euro zu sammeln.

Lasst uns alle ein Stück dazu beitragen, damit die Kinder in Bangladesch eine bessere Zukunft haben!

Dieser Artikel wurde gesponsert von Procter & Gamble.