ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Wohin in die Sommerferien? // Drei Reistipps für die ganze Familie

Family, TravelSimonComment

Bald ist es endlich soweit: Die Sommerferien stehen vor der Tür und wer noch nichts geplant hat, der fragt sich vielleicht verzweifelt: "Wohin nur?". Mareen und ich gehören definitiv zu den absoluten Frühbuchern. Gerade sind wir dabei den ersten Urlaub mit Kleinkind und Baby im nächsten Sommer zu planen. Für die einen mag das verrückt klingen, für uns ist das ein absoluter Spaß.

Wir lieben es uns Gedanken darüber zu machen, wohin die nächste Reise gehen könnte. Schauen dann wochenlang nach den günstigen Flügen, perfekten Unterkünften und überlegen wie der Familientrip für alle möglichst entspannt und zugleich spannend wird. Für diejenigen von euch, die für die kommenden Wochen noch keine Idee haben, gibt es jetzt drei Reiseziele von uns, die absolut für junge Familien tauglich sind.

Ruhe und Natur an der Ostseeküste
Wem Flugreisen mit kleinen Kindern noch zu riskant sind, der lädt die ganze Familie kurzerhand ins Auto und düst ab an die blaue Küste. Ob Rügen, Usedom oder das Fischland Darß: Viel falsch könnt ihr hier nicht machen, denn überall gibt es wunderschöne Ecke zu passablen Preisen. Kleiner Geheimtipp für alle, die mit der mecklenburgischen Küste nicht so vertraut sind, ist die Insel Hiddensee. Ein Ort für Romantiker und ein Kleinod aus Natur und Kultur. Die Ostseeinsel ist nur 17 Kilometer lang und eines der letzten autofreien Stückchen Erde.

Sonne, Strand und Meer in Südfrankreich
Wer ihr in puncto Wetter auf Nummer sicher gehen möchtet, dann sollte es euch und den Rest der Bande in den Süden ziehen. Da es aber in Südfrankreich im Hochsommer ziemlich heiß werden kann, lieber erst ab dem Kleinkindalter mit den Mäusen dahin reisen. Wir werden in diesem Jahr drei Wochen dort unten verbringen und ich zähle schon die Tage bis dahin. Keine günstige Angelegenheit, denn Nizza, Cannes, St. Tropez und Monaco sind teure Pflaster. Wir haben uns deshalb zwei verschiedene Ferienhäuser (so sehen wir mehr von der Region) etwas abseits des Mainstreams in den Bergen gesucht. Mit einem Mietauto sind wir unabhängig und können ständig zwischen Stadt, Meer und Berge switchen.

Hot Dog und Softeis in Dänemark
Mit Auto und Fähre könnt ihr auch ohne Flieger raus aus der Heimat. In nur 1,5 Stunden geht es von Rostock-Warnemünde nach Gedser. Und schon seid ihr in Lolland-Falster und habt dänischen Boden unter den Füßen. Je nachdem ob ihr die Ostsee oder Nordsee lieber mögt, gibt es dort eine unzählige Auswahl an toll eingerichteten Ferienhäuser. Hier findet ihr sicher kurzfristig noch eine Unterkunft. Im Vergleich zu Südfrankreich auch fast ein Schnäppchen. Für Kinder gibt es in Dänemark reichlich Programm, gehört es doch zu eines der kinderfreundlichsten Ländern Europas.

Egal, wo es euch hin verschlägt: Wir wünschen euch eine sichere und entspannte Reise <3

ohwego_sommerurlaub_familie_reisen.jpg