ohwego

Persönliches Lifestyle Blogazine für Eltern & Nicht-Eltern

Zeig Liebe // Nimm deinen Papa in den Arm (Sponsored Video)

Daddy, LifestyleSimonComment
Vater_Sohn_Ohwego.jpg

Ich hatte schon mein Leben lang ein sehr enges und tolles Verhältnis zu meinem Vater. Vielleicht war das auch der Grund, warum ich erst mit 21 Jahren mein Elternhaus verließ. Meine Kindheit war wunderbar und ich kann mir nach wie vor keine besseren Eltern vorstellen. Auch wenn viele meiner Freunde damals in unserer Jugend ständig von ihren Eltern genervt waren, konnte ich nie ein schlechtes Wort über meine Mama und meinen Papa verlieren.

Mein Vater hat mir gezeigt, wie man die eigene Kreativität nutzen kann. Da er selbst sein Leben lang künstlerisch aktiv war und auch heute noch im Rentenalter ist. Er gehört definitiv zu meinem größten Vorbild. Unabhängig davon, dass er seit 50 Jahren mehr Bücher verschlungen hat als in die British Library passen, zählt er für mich zu den klügsten Menschen, die mit bisher begegnet sind.

Mein Papa (40) und ich (2)

Mein Papa (40) und ich (2)

Nun bin ich selber vor gut einem Jahr Vater geworden und habe somit die Seiten gewechselt. Vom Sohn zum Vater zu werden, ist keine einfache Sache. Ich kenne nun beide Rollen sehr gut und weiß, was es heißt, als Papa Verantwortung zu übernehmen. Ich habe mir ein Jahr Elternzeit für meine Tochter genommen, was für viele Männer in der heutigen Zeit nach wie vor nicht der Norm entspricht. Es war und ist mir enorm wichtig meine Tochter beim Älterwerden zu begleiten und sie jeden Tag aufs Neue zu unterstützen.

Es gibt eine tolle neue Kampagne von Wick Vaporub, die sich genau mit dieser Thematik auseinander setzt. #HugYourDad. Zu deutsch: Umarme deinen Papa. Dieses Motto hat sich der Erkältungsexperte auf die Fahnen geschrieben und möchte im ersten Schritt natürlich die Menschen von ihren nervigen Krankheiten befreien, aber auch die Söhne mit ihren Vätern zusammenbringen.

Leider kommt es oft vor, dass sich viele Söhne im Laufe der Zeit von ihren Vätern distanzieren und die Beziehung auseinander geht. Vielen fällt es nicht leicht im Laufe es Lebens den Kontakt zu ihren Eltern aufrecht zu erhalten. Das kann viele unterschiedliche Gründe zur Ursache haben. Töchter haben zum Beispiel oft weniger Scheu ihren Papa mal in den Arm zu nehmen und ordentlich zu drücken als Söhne. Und deshalb ruft Wick Vaporub dazu auf einfach mal über seinen Schatten zu springen und seinen Vater mal so richtig durchzuknuddeln.

Eine herzliche Umarmung spendet Liebe und mit ihr kann man Danke sagen. Sie kann uns in schwierigen Momenten Kraft geben und uns Hoffnung schenken. Eine ehrlich gemeinte Umarmung ist das Sinnbild für Freundschaft, Zuneigung und ein inniges Vertrauen, das auch zur Genesung von Krankheiten beitragen kann. Daher solltet ihr alle nicht nur während der Vorweihnachtszeit eure Liebsten so oft es möglich ist in eure Arme schließen und ihnen zeigen, dass ihr sie liebt.


Dieser Beitrag wurde gesponsort von WICK.